Archiv für April 2012

Schüler_Innen machen Geheimdienst öffentlich

Nachmittagsmagazin für subversive Unternehmungen – FSK Hamburg – 16.4.12

abhören

Am heutigen Montag versuchten VS Thüringen und Schulleitung der Schüler_Innenschaft einer gesamten Erfurter Schule den VS schmackhaft zu machen. Der Bissen blieb ihnen im Halse stecken. Vielmehr wurden die Herrschaften mit ihren NSU Aktivitäten konfrontiert. Dazu die Schüler_Innen und das Bildungskollektiv in diesem Gespräch.

Der Richter und die Opfer – Das mühsame Ringen um die Ghettorenten

radioFeature – Bayern 2 – 31.3.1012

Link

Text von radioFeature:
Jahrelang kämpfen Holocaust-Opfer um eine Rente für ihre Arbeit im Ghetto. In Nordrhein-Westfalen werden die meisten Anträge abgelehnt. Bis ein Richter beschließt, die Menschen anzuhören und Historiker zu befragen.

Das Outsourcing der Geheimdienste

Breitband – D-Radio Kultur – 6.4.12

abhörbar

Text von Breitband:
Internet-Startups und Geheimdienste haben nicht viel gemein – sollte man denken. Tatsächlich kaufen sich US-Geheimdienste bei Neugründungen in der Tech-Branche systematisch ein. Meike Laaff hat recherchiert, wie verstrickt staatliche Sicherheit und private Wirtschaft schon sind. So investiert die CIA über den Risikokapital-Geber In-Q-Tel in innovative Start-Ups. Geld floss auch an die Firma Keyhole, die das entwickelt hat, was wir heute unter dem Namen “Google Earth” kennen. Wie kommt es bei Sicherheitsbehörden zum Outsourcing? Was hat es für Konsequenzen, wenn Geheimdienste und Unternehmen zusammen arbeiten? Darüber sprechen wir mit dem investigativen Journalisten James Bamford, der sich seit Jahren mit den US-amerikanischen Sicherheitsdiensten befasst. Was für einen immensen Aufwand die US-amerikanischen Behörden betreiben, um Kommunikationen zu überwachen, berichtete Bamford kürzlich im Magazin Wired. Still und leise baut die National Security Agency (NSA) ein gigantisches ‘geheimen’ Datencenter in Utah. Yottabytes an Speicherplatz entstehen dort im Namen der Sicherheit. Um all das zu speichern, was Zielpersonen über die Satelliten schicken – Emails, Dateien, Anrufe. (…)

Das stille Sterben – Moderne Landwirtschaft bedroht die Bienen

IQ – Wissenschaft und Forschung – Bayern 2 – 19.5.2010

abhören

Kurztext von IQ:
In den vergangenen Jahren sterben Bienen weltweit in noch nie gekanntem Ausmaß. Forscher und Imker diskutieren deshalb über neue Methoden der Imkerei und über neue Wege im Pflanzenschutz. Die Zeit drängt.

Versuchslabor Afrika – Pharmaforschung in Südafrika

IQ – Wissenschaft und Forschung – Bayern 2 – 15.7.09

Uralt-Link

Kurztext von IQ:
Die Entwicklung eines neuen Medikaments kostet nicht nur Zeit und Geld. Bevor es auf den Markt kommt, muss es getestet werden, und zwar am Menschen. Während es immer schwieriger wird, in westlichen Ländern Freiwillige dafür zu finden, blüht der Markt in Russland, Brasilien, Indien und Afrika.

You‘ve got the power – Bayern und die Energiewende

Zündfunk – Bayern 2 – 24.3.12

Link

Kurztext vom Zündfunk:
Merkel verkündet die Energiewende – in Bayern ist sie schon da. Der Zündfunk hat Politiker und Aktivisten der Energiewende besucht. Denn die wartet nicht auf Desertec und Off-Shore Wind. Sie ist lokal, dezentral und vor allem: Sehr erfolgreich. Während in Berlin mehr über die Kosten der Energiewende diskutiert wird als über deren Chancen, ist die man in Bayern schon viel weiter. Vor allem auf dem Land hat auch der letzte Kommunalpolitiker begriffen, welche riesigen Chancen die Erneuerbaren Energien für den ländlichen Raum bieten. Kaum ein Landkreis, der nicht in regenerative Energien investiert, dabei seine Bürger an den Gewinnen beteiligt und neue Jobs für Handwerker und den Mittelstand generiert. Der Zündfunk besucht Öko-Pioniere, CSU-Bürgermeister und junge Unternehmer, die in der Energiewende kein Problem, sondern eine riesige Chancen sehen.

Piraten – Verbrecher oder Sozialrevolutionäre?

Sprung aus den Wolken – Radio Dreyeckland – 5.4.12

abhörbar

Kurztext von Sprung aus den Wolken:
Sie sind sagenumwoben, von der Subkultur wie der Kulturindustrie werden sie geliebt, an Fasnacht gern gesehene: die Piraten. Nicht zuletzt durch die aktuelle Piratenproblematik rund um Somalia rückt das historische Piratentum wieder in den Fokus des Interesses. Auf der einen Seite schreiben bürgerliche Historiker wie beispielsweise Jann M. Witt in seinem soeben erschienenen Bildband „Piraten“ (Primus Verag 2012), bei dem historischen wie aktuellen Piratentum handele es sich schlicht um eine „Abfolge von Mord, Plünderung und Vergewaltigung“. Linke Sozialhistoriker wie Marcus Rediker sehen dahingegen in den Piraten ein rebellisches, egalitär ausgerichtetes Proto-Proletariat, das sich mit der damaligen Herrschaft konfrontierte. Der Aktivist und Publizist Gabriel Kuhn hat im Verlag Assoziation A 2011 ein Buch unter dem Titel „Unter dem Jolly Roger. Piraten im Goldenen Zeitalter“ veröffentlicht. Wir befragten ihn zu der schwierig einzuschätzenden Wirklichkeit piratischen Lebens im 18. Jahrhundert und die möglichen Bezüge einer linken, antiautoritären Politik heute.

Landbesetzung – für Ernährungsautonomie und gegen urbanen „Natur“ Park

MoRa3x – Radio Dreyeckland – 6.4.12

abhören

Kurttext von MoRa3x: Die Stadt Rennes. Rennes Métropole will einen urbanen Natur Park schaffen. Nun gibt es aber eine Betzung auf dieser Fläche. Aus diesem Anlass unterhielt sich Radio Dreyeckland am Tag der Besetzung, dem 31. März mit zwei Besetzern über das Projekt, den Zusammenhang mit der restlichen Stadtentwicklungspolitik und die Besetzung aus einem größeren kapitalimuskritischen Blickwinkel betrachtet. Zuerst fragten wir ob ein urbaner „Natur“ Park nicht ein symphatisches Projekt sei…

Ernst Toller: Eine Jugend in Deutschland

Hörspiel Pool – Bayern 2

Teil 1: Jugend

Beschreibung vom BR: Als er als Student in Frankreich den Ausbruch des Ersten Weltkrieges erlebt, reist der Patriot Ernst Toller nach Deutschland, meldet sich freiwillig als Soldat und wird Unteroffizier. 1933 erschien im Amsterdamer Exilverlag Querido „Eine Jugend in Deutschland“, der autobiographische Roman des expressionistischen Autors Ernst Toller.

Teil 2: Revolution

Beschreibung vom BR: An der Front lernte er den Krieg aus nächster Nähe kennen. Von den Grausamkeiten des Krieges und dem Massensterben erschüttert, schwindet der Enthusiasmus für den Kampf für das Vaterland schnell.

Teil 3: Gefängnis

Beschreibung vom BR: Durch seinen Einsatz an der Front zum entschiedenen Kriegsgegner geworden, kämpft Toller in München an der Seite Kurt Eisners gegen die Verantwortlichen des Kriegs.




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: